Baudurchführung

Nachdem ich auf den vorangehenden Seiten so viel bemängelt habe, komme ich jetzt zum positiven Teil des Kellerbaus:

Der Kellerbau läuft ungefähr wie folgt ab:

1. Der Kellerwerkplan wird fertiggestellt und vom Bauherren abgezeichnet.

2a. Ortstermin mit Gussek & Wolts zur Abnahme der Baugrube (wenn diese nicht Bestandteil des Werkvertrages war)
Hier werden die letzten Fragen geklärt und evtl. Höhenänderungen noch vorgenommen.

2b. Ortstermin mit Gussek & Wolts und einem Vermessungsbüro zur Absteckung

3. Der Bautrupp rückt an. Neben vielen kleinen Arbeiten erfolgt im Groben der nachstehende Ablauf:

3a. Die Bodenplatte wird erstellt. Dauer ca. 1,5 Tage
3b. Die Kellerwände werden gesetzt. Dauer ca. 1 Tag
3c. Die Kellerinnenwände werden gemauert. Dauer ca. 2 Tage
3d. Die Kellerdecke wird gelegt. Dauer ca. 0,5 Tage
3e. Die Treppen werden gemauert bzw. eingeschalt. Die Kellerdecke wird für das Gießen vorbereitet. Dauer ca. 1 Tag.

4. Kellerabnahme


Positiv ist uns folgendes aufgefallen:

  • Alle Termine wurden eingehalten.
  • Die Mitarbeiter waren freundlich, fleißig und haben sehr gute Arbeitet abgeliefert.
  • Kleine individuelle Wünsche wurden immer zu berücksichtigen versucht.
  • Die Mitarbeiter waren sehr hilfsbereit.
  • Es erfolgen keine komplizierte Abnahmen durch Gussek Haus, da die beiden Firmen aufeinander eingespielt sind und die "Werkstücke" zu einander passen.